Corona Schnelltests kaufen für Endkunden

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Immer mehr Endkunden wollen einen Corona Schnelltest kaufen. Deshalb wurden in den letzten Wochen immer mehr Testverfahren entwickelt, mit denen Endkunden selbst zuhause feststellen können, ob sie Corona positiv oder negativ sind. Diese Tests helfen dabei, die Pandemie einzugrenzen. Jedoch müssen die Tests richtig an den Endkunden verkauft und vermarktet werden, damit dieser sie auch richtig anwendet.

Was ist bei der Werbung für Endkunden von Corona Schnelltests zu beachten?

Bei Corona Schnelltests geht es nicht nur darum, die Tests in möglichst hoher Anzahl zu verkaufen. Wichtig ist auch, dass die Kunden wissen, wie und wann sie den Test anwenden sollten. Somit sollte im beste Fall gleich aus der Werbung hervorgehen, wie das Produkt grob anzuwenden ist. Dies führt wiederum auch zu mehr Verkäufen. Wenn der Endkunde nicht weiß, wie er einen solchen Test durchführen kann, dann wird er ihn auch nicht kaufen. Er muss also wissen, wie es in etwa geht und welche Schritte dafür nötig sind. Natürlich müssen beim Verkauf von Coronatests auch die Vorteile klar ersichtlich sein. Wie bei jedem anderen Produkt kommt es sonst auch bei einem Coronatest nicht zum Kaufabschluss. Zum einen sollte der potenzielle Kunde darauf hingewiesen werden, dass er mit einem solchen Schnelltest innerhalb von wenigen Minuten ein Ergebnis hat. Das spart enorm viel Zeit, aber auch Nerven. Der Kunde muss nicht zum Arzt oder Gesundheitsamt fahren und dort eine lange Wartezeit in Kauf nehmen, sondern weiß innerhalb von 10 Minuten, ob er Corona positiv ist. Darüber hinaus bietet der Schnelltest zuhause eine anonyme Auswertung. Selbstverständlich sollte der Kunde auch auf die notwendigen Verhaltensschritte und -maßnahmen im Falle eines positiven Testergebnisses hingewiesen werden. Gerade bei einem negativen Testergebnis kann man sich eine Quarantäne jedoch oft sparen. So muss niemand – beispielsweise aufgrund des Kontakts mit einer möglicherweise infizierten Person – zuhause bleiben und im dunkeln tappen. Er kann sich einfach testen und weiß somit genau, wie er sich verhalten muss und ob er andere gefährdet oder nicht.

Ist der Einsatz von Social Media bei der Vermarktung hilfreich?

Der Einsatz von Social Media eignet sich hervorragend, um Schnelltests zu vermarkten. Anhand von Storys, Videos und Bilder können Influencer ihren Followern erklären, wie sie sich selbst auf das Antigen von Covid 19 testen und motivieren damit ihre Fans, es auch zu tun. Somit wissen diese gleich, dass es nicht schwer ist, den Antigen Test durchzuführen und verlieren somit ihre Hemmungen vor derartigen Testverfahren. Hinzu kommt, dass Influencer ihre Fans auch generell auf diese Möglichkeit aufmerksam machen. Die meisten Menschen kommen nicht von alleine auf die Idee, sich einen Corona-Schnelltest zu kaufen. Sehen sie dies jedoch bei ihrem Lieblingsinfluencer, so ist dieser Wunsch schnell da. Des Weiteren haben viele Menschen Respekt vor einem Covid-19-Test. Die meisten, die einen solchen Test (zum Beispiel beim Gesundheitsamt) hinter sich haben, berichten ihren Freunden und Bekannten oft, dass es schmerzhaft gewesen sei. Diese sind dann bei dem Gedanken, selbst einen solchen Test durchzuführen nicht gerade begeistert. Führt ein toller Influencer, der ein vertrautes Verhältnis zu seiner Followerschaft pflegt diesen Test jedoch vor, so möchten es die Follower meistens gerne genauso machen. Der Einsatz von Social Media eignet sich also definitiv hervorragend für die Vermarktung von Corona-Schnelltests.

Abonniere unseren Newsletter!

Melden Sie sich noch heute bei unserem Newsletter an, um keine Angebote mehr zu verpassen und Tipps und Tricks für erfolgreiches Social Media Influencer Marketing zu erhalten.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
de_DEGerman